TSV Bodnegg bittet um Verständnis

Die Fußballer des TSV Bodnegg können stolz auf eine äußerst erfolgreiche Saison zurückblicken und sind hochverdient Meister der Kreisliga B geworden. Zu verdanken ist dieser Erfolg der mannschaftlichen Geschlossenheit. Das Team sticht durch ein besonderes Gemeinschaftsgefühl hervor. Dieser Zusammenhalt wird über die Ortsgrenze hinaus positiv wahrgenommen.

Möglich macht diesen Teamgeist nicht nur das Kicken auf dem Platz, sondern auch die Geselligkeit rund um den schön gelegenen Sportplatz inmitten des Dorfes. Immer wieder kommt es hierbei aber zu Beschwerden von Anwohnern.

Der TSV Bodnegg mit seinen rund 700 Mitgliedern bittet daher um Verständnis für die jüngsten Treffen an und im Sportheim. Aber so eine Meisterschaft kommt schließlich nicht alle Jahre vor. Den Vereinsverantwortlichen ist bewusst, dass aktuell viele Veranstaltungen stattfinden. Sei es der Saisonabschluss samt Meisterfeier oder die anstehenden Public Viewings sowie das große Jubiläumsfest.

Für all diese Veranstaltungen liegen dem Sportverein Genehmigungen der Gemeinde vor. Insbesondere für das große Jubiläumsfest am ersten Juli-Wochenende werden wieder viele Bodnegger auf dem Sportplatz erwartet. Seit mehr als einem Jahr laufen die Planungen dafür und die Vorfreude auf das Fest ist bei vielen Bodneggern groß.

Der TSV Bodnegg bittet Anwohner darum, die Strahlkraft des Vereins für das Dorf sowie den wichtigen Treffpunkt als gesellschaftlichen Mehrwert anzuerkennen und lädt herzlich zum Besuch im Sportheim ein.

Es wäre doch zu schade, wenn dieser Treff als einer der letzten verbliebenen Geselligkeitsorte im Dorf negativ angesehen wird. Über den Austausch und die gemeinsame Zeit auf und rund um den Sportplatz wird das Dorfleben gestärkt und trägt maßgeblich zu einem Wir-Gefühl bei.

Der TSV Bodnegg freut sich auf schöne gemeinschaftliche Stunden auf dem Sportgelände.